fbpx

Zink ist eins der wichtigsten Spurenelemente, die dein Körper dringend benötigt. Ohne dieses Spurenelement funktioniert dein Stoffwechsel nicht. Da dein Körper nicht dazu in der Lage ist, selbstständig Zink zu produzieren, ist es notwendig, es über die Nahrung oder Nahrungsergänzungsmittel zuzuführen. Bekommt dein Körper kein oder nur zu wenig davon, stellen sich Mangelerscheinungen ein.
Da der Körper keine Zinkspeicher hat, kann schon ein leichter Zinkmangel Beschwerden wie Haarausfall, brüchige Fingernägel oder Hautprobleme mit sich bringen. Ein Mangel tritt häufig dann auf, wenn Menschen kein Fleisch essen oder häufig phosphorhaltige Getränke trinken. Wer tut denn so etwas? Nun, in Cola ist z.B. Phosphorsäure enthalten. Im Folgenden erfährst du, was das Spurenelement kann, wie du es am besten zu dir nimmst und an welchen 10 Anzeichen du erkennst, dass du einen Zinkmangel hast.

Was kann Zink?

Zink ist als Spurenelement für den Eiweißstoffwechsel und die Zellteilung von Bedeutung und somit wichtig für Haut und Haare.
Und auch noch für folgende Bereiche:

  • die Wundheilung
  • für Hormone, da sie sind auf Spurenelemente angewiesen sind
  • zur Bildung von Neurotransmittern – es verstärkt zum Beispiel die Wirkung des Glückshormons Serotonin

Zink steckt in diesen Lebensmitteln

Da wir Zink über unsere Nahrung aufnehmen müssen, ist es interessant zu sehen, in welchen natürlichen Quellen das Spurenelement enthalten ist. Die besten Zinklieferanten sind Fisch, Fleisch und Meeresfrüchte und hier besonders Austern, Rindfleisch und Leber vom Kalb, Rind und Schwein. Da wir pflanzliche Zinkquellen bevorzugen setzen wir auf:

  • Haferflocken
  • Tofu
  • Käse
  • Linsen
  • Nüsse
  • grüne Erbsen
  • Sonnenblumenkerne
  • Hirse
  • Weizenkleie
  • Mohn
  • Eier
  • Schokolade

Die Bioverfügbarkeit, d.h. die Aufnahme des Zinks in den Körper, ist bei tierischen Produkten besser als bei pflanzlichen, jedoch bringen tierische Produkte andere Themen mit sich. Daher sollte immer abgewogen werden.

Wie viel Zink sollte man an Tag zu sich nehmen?

wild-and-veda-zink-mandeln
  • Facebook
  • Twitter
  • Pinterest

Ein Zinkwert von 100 mcg/dl im Blut ist optimal. Die deutsche Gesellschaft für Ernährung empfielt die Einnahme von 7-10 mg als Erwachsener pro Tag. Doch wie sollte ich Zink am besten zu mir nehmen?

Getreide:

  • 50 g Haferflocken (in etwa 5 EL) enthalten z.B. 17% des empfohlenen Richtwertes für Erwachsene (7 mg/100 g)
  • Weizenkleie (13 mg/100 g)
  • Vollkornweizen (3,2 mg/100 g)

Kerne, Nüsse und Samen:

  • Mohn hat besonders viel Zink mit 8,1 mg pro 100 g
  • Leinsamen enthalten ungeschält 5,5 mg Zink auf 100 g
  • 100 g Kürbiskerne enthalten 6,1 mg Zink, dicht gefolgt von Sonnenblumenkernen

Hülsenfrüchte:

  • 100 g Linsen enthalten 3,7 mg Zink.
  • Kichererbsen enthalten 1,3 mg/100 g

Und Kakao und hier das schwach entölte Kakaopulver hat auf 100 g insgesamt 8,9 mg Zink. Aber Achtung vor zu viel dunkler Schokolade, denn sie enthält auch Zucker. #irgendwasistimmer.

Symptome für Zinkmangel

Eine ausgewogne Ernährung liefert meistens genügend Zink. Doch woran erkenne ich einen Zinkmangel? Hier zeigen wir dir die 10 häufigsten und typischsten Anzeichen für einen Zinkmangel.

1. Häufige Erkältungssymptome

wild-and-veda-zink-erkaeltung
  • Facebook
  • Twitter
  • Pinterest

 

Krank wird jeder einmal, aber wenn du das Gefühl hast, auffällig häufig krank zu werden, kann das ein Zeichen von Zinkmangel sein. Typische Erscheinungsmerkmale sind dann Halsschmerzen, Schnupfen und Husten, meistens sogar in genau dieser Reihenfolge.
Natürlich ist nicht der Zinkmangel per se verantwortlich für deine Erkältung, wohl aber dein geschwächtes Immunsystem. Zink stärkt dein Immunsystem und trägt somit dazu bei, Erkältungssymptome erfolgreicher abzuwehren. Zu wenig Zink im Körper bedeutet hingegen ein geschwächtes und weniger funktionsfähiges Immunsystem. Um der Erkältung schneller Herr zu werden, kannst du übrigens verschiedene Maßnahmen ergreifen, um deinem Körper wieder Zink zuzuführen. Die seit Jahrhunderten viel beschworene Hühnersuppe beispielsweise enthält Zink und päppelt dich wieder auf. Alternativ kannst du auch zu Zinkpräparaten greifen.

2. Herpes

Sie jucken und verleiten zum Kratzen: die kleinen Bläschen, die häufig an den Lippen auftreten und als Herpes bezeichnet werden. Auch diese unliebsamen Begleiter können Anzeichen von Zinkmangel sein, da das Spurenelement dazu beiträgt, die Zellerneuerung und damit auch die Wundheilung voranzutreiben. Ist es aber schon zu spät, kannst du die Hautkrankheit auch mit Zink beseitigen. Apotheken bieten häufig Zinksalben an, die schon nach nur 3 Tagen wirken soll. Diese Wirkung ist nicht immer bestätigt. Alternativ zu diesen Salben kannst du auch auf Zink- und Vitamin C-Präparate zurückgreifen.

3. Schwachstellen häufig betroffen

Jeder Mensch hat seine persönlichen, körperlichen Schwachstellen. Die einen erkranken häufig an Blasen-Entzündungen, die anderen an Darm-Infekten und wieder andere haben überdurchschnittlich häufig mit Bronchitis zu kämpfen. Ist deine körperliche Schwachstelle häufig anfällig für Infektionen, kann dies auch ein Anzeichen für Zinkmangel sein. Neben den Medikamenten, die du vom Arzt verschrieben bekommst, kannst du auch dann zu Zinkpräparaten greifen oder zu Lebensmitteln, die viel Zink enthalten. 

4. Chronische Hautprobleme

Gerötete, rissige, schuppige und trockene Haut ist sicherlich das kleinste Problem, das Zinkmangel verursachen kann. Unschöner wird es dann bei Pusteln, Schuppenflechte, Akne und Neurodermitis. All dies kann die Ursache eines Zinkmangels sein. Bevor du hier zu einer Zinksalbe greifst, versuch das Spurenelement zunächst regelmäßig über die Ernährung zu dir zu nehmen und konsultiere parallel einen Hautarzt.

5. Wachstumsstörungen

Kraftloses, zu Spliss neigendes und vorzeitig ergrautes Haar sind weitere Anzeichen, die auf einen Zinkmangel hindeuten. Zwar gibt es verschiedene Formen und Ursachen für graues Haar und Haarausfall und nicht jeder Haarausfall ist zinkbedingt. Dem Spurenelement kommt in der Kopfhaut jedoch die Funktion zu, die Haarwurzeln mit allen Stoffen zu versorgen, die sie brauchen. Gleichzeitig stellt es einen Schutz für die Haarwurzeln dar, indem es sie vor verschiedenen Reaktionen deines Immunsystems schützt und somit kreisrunden Haarausfall vermeidet. Selbiges gilt übrigens auch für Wachstumsstörungen der Nägel. Brüchige Nägel, Nagelpilz, Nagelpsoriasis und andere Nagelkrankheiten können das Resultat eines Zinkmangels sein. Neben Zink sind in diesem Fall übrigens auch

  • Eisen
  • Biotin,
  • Calcium und
  • Silicium

wertvolle Helfer.

6. Schlechte Sicht

wild-and-veda-zink-brille
  • Facebook
  • Twitter
  • Pinterest

Du siehst schlecht im Dunkeln oder hast häufig mit Netzhauterkrankungen zu tun? Auch für deine Augen ist Zink von großer Bedeutung, denn sie brauchen das Spurenelement, um Vitamin A aufzunehmen, was wiederum die Unterscheidung zwischen Hell und Dunkel, die Sehschärfe und die Farbwahrnehmung erheblich beeinflusst. Außerdem schützt Zink deine Netzhaut und beugt damit Augenerkrankungen vor.

7. Beeinträchtigung weiterer Sinnesleistungen

Neben Sehstörungen können Geruchs- und Geschmacksstörungen Folgen von Zinkmangel sein. Insbesondere davon betroffen sind ältere Menschen. Untersuchungen dazu haben ergeben, dass Menschen mit Seh-, Geruchs- und Geschmacksstörungen auffallend häufig sehr niedrige Zinkwerte aufweisen.

8. Stimmungsschwankungen

Wenn du sehr leicht reizbar bist oder zuweilen sogar depressive Schübe hast, kann der Übeltäter auch hier Zinkmangel heißen. So wurde bei Menschen mit Depressionen während ihrer depressiven Schübe eine Zinkarmut festgestellt. Grund für die Auswirkungen von Zink auf deinen Gemütszustand ist der Fakt, dass es auch in deinem Gehirn eine nicht zu vernachlässigende Funktion erfüllt. Ihm kommt hier nämlich eine antidepressive Aktivität zu, weil es ein Gegenspieler der NMDA-Rezeptoren ist und damit als schlecht empfundene Gemütsschwankungen vorbeugt.

9. Potenzprobleme und Fruchtbarkeitsschwierigkeiten

Nicht nur sexuelle Lustlosigkeit kann eine Folge von Zinkmangel sein, auch der unerfüllte Kinderwunsch. Der Grund dafür ist auch hier in entscheidendem Maße die Zellerneuerung und damit verbunden das Wachstum, für das Zink unentbehrlich ist. Insbesondere auf die Sexualhormone hat das Spurenelement großen Einfluss. Fehlt deinem Körper Zink, arbeiten die Sexualhormone nicht wie gewünscht.

10. Konzentrationslosigkeit

Deine Konzentration lässt häufig zu wünschen übrig und auch dein Gedächtnis ist nicht mehr das, was es einmal war? Wenn du das schon in jungen Jahren behaupten kannst, versuch es auch hier mit Zink. Eine US-Studie, die an mehr als 200 Kindern durchgeführt wurde, hat bewiesen, dass Kinder, denen regelmäßig über die Ernährung Zink zugeführt wurde, bedeutend besser im logischen Denken, in ihrer Konzentration und ihren Gedächtnisleistungen waren als solche, die einen Zinkmangel aufwiesen. 

Fazit

Wie du gesehen hast, hat Zink einen großen Einfluss auf alle Bereiche deines Körpers und damit deiner physischen wie psychischen Gesundheit. Denke an die Einnahme von Zink, wenn du einen Mangel feststellst, dir oben genannte Begleiterscheinungen auffallen oder du deine geistige Leistungsfähigkeit unterstützen möchtest. Zink ist ein wahrer Allrounder für deinen Alltag und ein unverzichtbarer Begleiter in allen Lebenslagen.

Wir empfehlen die Einnahme der ayurvedischen Zinkkapseln ayuZink (bio). Dafür wird ausschließlich ayurvedisch gereinigtes Zinkoxid eingesetzt. Zur besseren Bioverfügbarkeit empfiehlt es der Ayurveda die Einnahme zusammen mit Amalaki (wissenschaftlich nicht bewiesen).

Gastautor Nick:
Auf seinem Blog, Alte-Hausmittel.com, geht es vor allem um das, was ihm besonders am Herzen liegt: Auf natürliche Weise gesund leben. Deshalb schreibt er nicht nur über alle möglichen Haus- und andere bewährte Hilfsmittelchen, sondern stellt euch auch noch andere interessante Themen vor, z.B. sinnvolle Nahrungsergänzungsmittel, Tipps zum natürlichen Entgiften oder auch spannende Methoden wie Pilates und Yoga. Er hat diese Webseite gegründet, um sein Wissen und seine Erfahrung mit seinen Lesern zu teilen und weil es ihm unglaublich viel Spaß bereitet, anderen mit seinen Tipps zu einem besseren Leben zu verhelfen.

Links und Quellen:

https://alte-hausmittel.com/zink-tabletten/

http://www.ayurveda-marktplatz.de/ayuzinc-kapseln-27g-von-classic-ayurveda.html

https://www.zink-portal.de/das-mineral-zink/
https://www.zentrum-der-gesundheit.de/herpes.html#toc-zink-und-vitamin-c
https://www.bildderfrau.de/gesundheit/article208692171/Diese-zehn-Lebensmittel-enthalten-besonders-viel-Zink.html
https://zinkorotat-pos.de/rund-um-zink/zinkmangel/zinkmangel-symptome/
http://www.webmed.ch/archiv_akuelle_meldungen/zink_und_sinnesleistung.htm
https://zinkorotat-pos.de/rund-um-zink/zinkstoffwechsel/augen/
https://www.fitforfun.de/abnehmen/mineralstoffe-zink-wichtig-fuer-die-sexualhormone_aid_10056.html
Weismann, Kaare: Zinkmangel und Zinktherapie, in: Braun, Falco, C. und Schill, W.-B. (Hrsg.): Fortschritte der praktischen Dermatologie und Venerologie, München 1987, S. 90-92.

DEIN WEG ZUR ERNÄHRUNGSUMSTELLUNG

Eine Ernährungsumstellung ist eine tolle Möglichkeit, ganz viel für deine Gesundheit zu tun. Um dir die Umstellung zu erleichtern, haben wir den 12 Wochen Besser Esser Online Kurs entwickelt.

Wann ist unser ausgeklügelter Kurs etwas für dich?

Wenn du erste Anzeichen von Unwohlsein oder Energielosigkeit verspürst, ist ein idealer Zeitpunkt, deine Gesundheit mit einer Ernährungsumstellung zu unterstützen.

Oder während oder nach einer Krankheit, um deine Gesundheit zu stärken. So wie bei Milou, die nach ihrer Brustkrebserkrankung ihre Ernährung so umgestellt hat, wie wir es in dem Kurs beschreiben.

Wenn es dir super geht und du als Prävention etwas tun möchtest, damit es möglichst lange so bleibt.

Hier erfährst du, was der Besser Esser Online Kurs für dich tun kann.

Er ist keine Diät, sondern eine grundsätzliche Entscheidung für deine Gesundheit!

Pin It on Pinterest